menu-icon MENU

Branschutzfenster

Bei einem Brand ist der Schutz von Personen, Tieren und Sachanlagen am Wichtigsten. Um diesen Schutz vor Gefahren und Auswirkungen von Bränden und Explosionen zu gewährleisten, gibt es die Schweizerischen Brandschutzvorschriften. Die Vorschriften kommen unter anderem bei folgenden Bauten zur Anwendung:
 

  • Krankenhäuser, Alters- und Pflegeheime
  • Hotels, Pensionen und Ferienheime
  • Räume mit grossen Personenbelegungen( Mehrzweck, Sport- und Ausstellungshallen)
  • Hochregallager
  • Bei geringen Gebäudeabständen
  • Mehrgeschossige Holzbauten
  • Bei Fluchtwegen
  • Bei Brandabschnitten

Brandschutzfenster haben die Aufgabe die Ausbreitung eines Brandes während mindestens 30 Minuten zu verhindern. Der Schweizerische Fachverband für Fenster- und Fassadenbranche (FFF) hat in Zusammenarbeit mit Feuerschutz-Fachleuten das Brandschutzfenster EI30 entwickelt. Das EI30 erfüllt höchste Sicherheitsanforderungen – der Eichholzrahmen mit aufschäumenden Brandschutzstreifen sowie das Spezialglas halten dem Feuer während weit über
30 Minuten stand. Zusätzlich zum Feuerschutz bietet das Brandschutzfenster auch einen hohen Einbruchschutz.
 
swisswindows hat als Mitglied des Fachverbandes die Lizenz für die Produktion der Brandschutzfenster EI30 und bietet das Fenster in Holz und Holz-Metall an.

Brandschutzfenster Atrium West

Referenz Atrium West, Zürich

Neubau Atrium West, Förrlibuckstrasse 183/185, Zürich

Urbanes Wohnen in Zürich West ermöglicht der Neubau Atrium West. 47 Eigentumswohnungen, um einen Innenhof angelegt, bieten den Bewohnern modernen Komfort. Neben grossflächigen Schiebetüren wartet das Objekt unter anderem mit gläsernen Absturzsicherungen und grossen Brandschutzfenstern auf.

Durch die geforderten Brandschutzvorschriften waren im Bereich der Küche, zum Innenhof hin, Brandschutzfenster mit integrierter Absturzsicherung gefragt. Die Holz-/Aluminium-Fenster der Linie madera alu stellen die grössten in der Schweiz zugelassenen Brandschutzfenster dar. Es handelt sich dabei um eine Eigenentwicklung von swisswindows in Zusammenarbeit mit dem Architekten. Durch den Verbund mit dem Interlayer, dem Brandschutzgel, entspricht das Glas gemäss EN 14449 einem Verbundsicherheitsglas. Im Pendelschlagversuch nach EN 12600 erreichte das Glas zudem die Kategorie 1B1 und gilt somit als absturzhemmend.

Die Kombination einer Absturzsicherung mit gleichzeitigem Brandschutz ist aussergewöhnlich. Durch die gute Zusammenarbeit der swisswindows Fachkräfte mit dem Architekten und einem spezialisierten Glaslieferanten konnten die Anforderungen hervorragend umgesetzt werden.

Referenz Atrium West, Zürich